Brusa

Leitsätze

Antrieb durch Verantwortung

Der Gründer von BRUSA Elektronik, Josef Brusa, hat sich bereits während seines Studiums Gedanken gemacht, wie er seine neu erworbene Ingenieurskunst einsetzen soll. Die wichtigste Motivation: es sollte nicht nur interessant, sondern auch sinnvoll sein. Ziel von Josef Brusa war es, Komponenten für Solar- und Elektrofahrzeuge und Solarenergie-Systeme zu entwickeln.

Heute entwickelt und produziert die BRUSA Elektronik AG Technologien und Produkte, von deren langfristigem Nutzen für die Umwelt und Gesellschaft das Unternehmen überzeugt ist. BRUSA ist ausschliesslich im zivilen Bereich tätig. Die BRUSA Elektronik AG nimmt ihre unternehmerische Verantwortung wahr. Der Verhaltenskodex regelt die Beziehungen sowohl innerhalb des Unternehmens als auch nach aussen. Mitarbeitende von BRUSA verpflichten sich, diesen Verhaltenskodex einzuhalten.

Ressourcen schonen

Unsere Gesellschaft ist zu über 80 Prozent von nicht erneuerbaren Ressourcen abhängig, welche zudem das Klima gefährden. Dabei schneidet die Mobilität besonders schlecht ab, denn sie verbraucht ein Drittel der Ressourcen und dies mit einem extrem schlechten Wirkungsgrad von unter 20 Prozent. Hierin liegt aber auch die Lösung. Elektrische Antriebe sind um Faktoren effizienter und ermöglichen den Einsatz von erneuerbarer und einheimischer Energie für unsere Mobilität. Intelligente Umsetzungen sparen zudem viel wertvolles Material wie seltene Erden. Kupfer und Aluminium lassen sich wiederverwerten. Nur solche Lösungen können in Zukunft in grossen Stückzahlen realisiert werden, ohne neue Ressourcenengpässe zu erzeugen.

Zukunft Elektromobilität

Das Unternehmen BRUSA Elektronik AG fokussiert sich auf Anwendungen im Bereich der elektrischen Mobilität. Josef Brusa, CEO, ist überzeugt: „Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch. Darauf haben wir seit der Gründung von BRUSA hingearbeitet und jetzt steht die Technologie vor dem entscheidenden Durchbruch.“