Brusa
 

News

Fuel Cell Power Box für Brennstoffzellen

Mit der Fuel Cell Power Box (FCPB) plant BRUSA ein neues Gerät, das die Funktionalitäten eines Hochleistungs-DC-Wandlers mit einem Turbo-Kompressor-Motor-Umrichter verbindet mit dem Ziel, die Kosten sowie die Komplexität hinsichtlich des Volumeneinsatzes von mobilen Brennstoffzellensystemen zu minimieren. Einen ausführlichen Beitrag zum Thema finden Sie in der Januar-Ausgabe 2015 Electric & Hybrid Vehicle Technology International.

mehr erfahren
E-Force Fahrerbericht: Schöne neue Welt

Ein aktueller Fahrbericht der Fachzeitschrift lastauto omnibus zeigt einmal mehr die Vorteile eines rein elektrisch angetriebenen 18 Tonner von E-Force, in dem jeweils zwei Elektromotoren, Umrichter und Ladegeräte, sowie ein DC-Wandler von BRUSA zum Einsatz kommen. Der erste elektrische 18-Tonner der Schweiz wurde 2013 der Öffentlichkeit präsentiert. 2014 hat E-Force im Bundesumweltministerium in Berlin den Bundespreis Ecodesign erhalten.

mehr erfahren
BRUSA sponsert 25 Jahre Hybrid-Feldversuch ETH Zürich

An der ETH Zürich wurde 1989 ein Feldversuch mit Hybridfahrzeugen gestartet, um das Fahrverhalten im innerstädtischen und Agglomerationsverkehr und die erzielbare Verbrauchssenkung mit verschiedenen Batterietypen zu bestimmen und zu ermitteln, wie gut der Hybridantrieb von den Betreibern akzeptiert wird. Der 25. Jahrestag wurde zum Anlass genommen, an die erfolgreichen Entwicklungstätigkeiten zu erinnern und zukünftige Entwicklungen im Bereich...

mehr erfahren
BRUSA Elektronik AG erhält Werdenberger Innovationspreis 2014

Drei Jahrzehnte Entwicklungsarbeit im Bereich von Elektromotoren für Fahrzeuge und stetige Innovationen haben die Jury des Innovationspreises Werdenberg überzeugt. Damit wurde die BRUSA für Ihre Vorreiterrolle in der elektrischen Mobilität mit einem weiteren Preis bedacht. „Es ist sowohl für mich als auch für meine Mitarbeitenden eine Ehre“ so Josef Brusa, CEO von BRUSA über die Auszeichnung. „Sie beweist, dass über die Gemeindegrenze hinaus...

mehr erfahren
Kooperation von BRUSA Elektronik AG mit Zollner

BRUSA Elektronik AG entwickelt in enger Zusammenarbeit mit Zollner Elektronik AG die innovative Technik des induktiven Ladens. Dabei können beide Unternehmen wichtige Erfahrungswerte aufweisen:

BRUSA Elektronik AG

  • 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Leistungselektronik
  • bereits in der siebten (7) Generation der Ladetechnik
  • führender “Innovationslieferant” der E-Mobility / Automobilindustrie

Zollner Elektronik AG

  • 25 Jahre Erfahrung in der...
mehr erfahren
Ladelösung im Iveco Daily Electric

Iveco (Industrial Vehicles Corporation), ein international führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Service einer breiten Palette von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, ist ein Brand von CNH Industrie und einer der Hauptakteure der globalen Transportwelt. Die Fahrzeuge sind mit den neusten Technologien ausgestattet und umfassen eine breite Palette von Diesel-Motoren bis hin zu alternativen...

mehr erfahren
Erfolgreiche Teilnahme an der Silvretta E-Rallye

Vom 3. bis 5. Juli trat das Team der BRUSA Elektronik AG bereits zum vierten Mal in Folge im österreichischen Montafon an der Silvretta E-Auto-Rallye erfolgreich gegen eine hochkarätige Elektroauto-Konkurrenz an. Die Rallye wurde mit dem Fahrzeug von Kreisel Electric bestritten, in welchem die Antriebs-Komponenten von BRUSA verbaut sind. Als Fahrer und Co-Pilot waren Herr Markus Kreisel (Kreisel Electric) und Herr Martin Breu (BRUSA Elektronik...

mehr erfahren
BRUSA-Antrieb bricht Weltrekord

Im Zuge des traditionellen 3 Tage Kart-Rennens in Ischgl (Österreich), der sogenannten Formel1 der Alpen mit vielen prominenten Teilnehmern, fand diesmal ein ungewöhnlicher Weltrekordversuch statt. Von 0 auf 100 km/h in unter 3,45 Sekunden lautete das ambitionierte Ziel. Die gesamte Konzeption des elektrischen Antriebs, inklusive der High Performance Akkulösung für das Go Kart, kommt aus der Edelschmiede der Gebrüder Kreisel in Freistadt...

mehr erfahren
BRUSA hebt ab

Das elektrische Sportflugzeug EPOS+ von EVEKTOR wird von einem Elektromotor mit 75kW angetrieben und von einer modularen Lithium Polymer Batterie versorgt, welche ununterbrochene Flüge bis zu einer Stunde ermöglicht. Der Jungfernflug fand bereits im März 2013 statt und war ein voller Erfolg. 

240VAC Steckdose akkurat zu laden. Durch ihre Flexibilität und die durchdachte Funktionalität sind BRUSA Ladegeräte für Flugzeuge ebenso geeignet wie für...

mehr erfahren