Brusa

News

BRUSA gratuliert der EPFL

Das Team der ETH Lausanne – EPFLoop – hat es an der Hyperloop-Pod-Competition von Elon Musk in diesem Jahr auf den 3. Platz geschafft. Für den Transport-Pod verwendete das Team einen Motor sowie einen Umrichter von BRUSA. Dank der Rekuperationsfähigkeit des BRUSA Umrichters hatte der EPFL-Pod einen grossen Vorteil gegenüber den anderen Teams. Insgesamt haben 18 Mannschaften am Hyperloop-Wettbewerb teilgenommen.

Um die Entwicklung funktionaler...

mehr erfahren
Produktionssteigerung NLG664

Aufgrund der hohen Nachfrage steigert BRUSA die Produktionskapazitäten für sein Schnellladegerät NLG664. «Unsere Kunden benötigen das Gerät oftmals sofort für bspw. Test- oder Prototypenaufbauten. Mit der erhöhten Kapazität können wir diesem Kundenwunsch optimal entsprechen.» ist Roderick Tanzer, Teamleiter Projekt und Komponentengeschäft bei BRUSA überzeugt. Das NLG664 ist das weltweit erste in Serie produzierte 22 kW Ladegerät im Fahrzeug....

mehr erfahren
SEA Electric powered by BRUSA

ISUZU Australien Ltd und SEA Electric präsentierten bei Megatrans in Melbourne einen batterieelektrischen Truck. Die BRUSA Elektronik AG unterstützt ISUZU und SEA in diesem rein australischen Projekt.

mehr erfahren
BRUSA forscht an E-Antrieben

Das vom französischen Forschungsinstitut Leti geleitete Projekt ModulED im Rahmen des EU-Programms Horizon 2020 arbeitet an der Entwicklung neuer Antriebe für künftige Elektrofahrzeuge.
Auf der Agenda des Konsortiums stehen beispielsweise Galliumnitrid-Halbleiter, Motormagnete mit geringerem Seltenerdgehalt und eine einfachere Produktion dank modularer Motoren. Am Projekt beteiligt ist unter anderem die BRUSA Elektronik AG.

Mehr erfahren: www.elec...

mehr erfahren
BRUSA an der EVS30

Das diesjährige Elektrofahrzeugsymposium & Ausstellung (EVS30) findet vom 9. bis 11. Oktober auf der Messe in Stuttgart statt. Die EVS30 ist der wichtigste Treffpunkt der gesamten Elektromobilitätsbranche. Treffen Sie die BRUSA-Experten am Stand H12, informieren Sie sich über die neuesten Entwicklungen und diskutieren Sie die Trends der Elektromobilität mit den E-Pionieren.

Treffen Sie unseren Experten für das induktive Laden, Lukas Böhler auf der...

mehr erfahren
Erfolgreiches ISO-Update

Die BRUSA Elektronik AG hat die Re-Zertifizierung für das ISO-Update 9001:2015 erfolgreich und ohne Abweichungen bestanden. Die Umstellung auf die revidierte Norm ISO 9001:2015 wurde systematisch und bedarfsgerecht umgesetzt. Bei der überarbeitenden Norm steht die Führung im Zentrum. Führungskräfte werden in die Verantwortung genommen und Wissen als Ressource betrachtet.

mehr erfahren
Feuerwehrfahrzeug für die Zukunft

Im Rahmen des 150-Jahr-Jubiläums präsentierte der österreichische Feuerwehrausstatter Rosenbauer eine Konzeptstudie Concept Fire Truck. Die Studie gibt einen Vorgeschmack auf das Feuerwehrfahrzeug der Zukunft. Das Konzeptfahrzeug wird von einem Hybridsystem angetrieben, das in einer Entwicklungskooperation mit dem Schweizer Unternehmen BRUSA Elektronik AG realisiert wurde. Der Concept Fire Truck steht für eine völlig neue Herangehensweise. Es ist...

mehr erfahren
BRUSA spendet für Elektrikerschule

BRUSA Elektronik AG übergibt dem Verein Shanti-Schweiz einen Spendenbetrag für dessen Engagement in Bangladesch. Der Verein baute dort im 2007 eine Elektrikerschule auf, um so arbeitslosen Jugendlichen eine Zukunft zu bieten. Seit dem konnten bereits über 80 Elektriker ausgebildet werden. Jakob Schaub, der Gründer von Shanti-Schweiz nimmt die Spende dankend entgegen: "Das Geld können wir gerade gut gebrauchen. Ein Blitzschlag hat uns einige...

mehr erfahren
The Forze VII is unleashed

After months of hard work, it finally pays off: student team Forze from Delft University of Technology presents the new hydrogen race car of the future. The Forze VII was officially unveiled during the Gamma Racing Day in the Netherlands. In the car: BRUSA‘s DC/DC converter BDC546.
Tests are underway and the results are promising. It is extremely important that the car can cover long distances safely and meet all strict safety conditions of...

mehr erfahren
Elektroauto schafft Weltrekord

Dass man mit einem Elektroauto weit kommt beweist der Belgier Frederikvo. Er durchquerte mit seinem Tesla Model S mit nur einer Akkuladung insgesamt sieben Länder. Dafür benötige er 75 kWh, dies entspricht ca. 1,28L/100km. Der Start war bei der Firma BRUSA Elektronik in Sennwald, Schweiz. Von dort aus fuhr er mit seinem vollgeladenen Tesla über Liechtenstein, Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien nach Kroatien (insgesamt 585km). Damit...

mehr erfahren